12von12

Mein Tag in Bildern: 12 von 12 im Februar 2018

Am 12. des letzten Monats habe ich 12 Bilder von meinem Tag gezeigt und beschrieben. Seit dem ist hier nichts passiert, aber heute morgen fiel mir auf, dass wieder der 12. ist.

Und deswegen zeige ich einfach wieder 12 Bilder von meinem Tag und beschreibe sie. Wohlmöglich wird das ein Muster und dies hier wird ein Blog, der lauter 12 von 12-Beiträge enthält. Man weiß es nicht. Und ich auch nicht. Muss man abwarten. Und ich auch.

Aber erstmal nun meine 12 von 12 für den Februar 2018.

Frühstück | Mein Tag in Bildern: 12 von 12 im Februar 2018 | kvittje.de

Wie im Januar auch, begann der Tag mit Milchschaum und etwas Kaffee. Mit dem Bonus, dass beim Sonntagsfrühstück gestern ein Mohnbrötchen übrig geblieben ist, das ich mir kredenzt habe. Das Erdnussbutter-Glas sah nicht so hübsch aus im Bild, deswegen ist es nicht dargestellt.

Mein-Tag-in-Bildern-12-von-12-im-Februar-2018_02_kvittje

Nach dem Frühstück habe ich erstmal eine Strickpause eingelegt – Socken werden schließlich nicht von alleine fertig. Und es fehlten auch wirklich nur noch die Spitzen. Das ging relativ schnell und überhaupt, man gönnt sich ja im Alltag eh viel zu wenig Pausen.

Mein-Tag-in-Bildern-12-von-12-im-Februar-2018_03_kvittje

Außerdem war Socken fertig stricken eine wunderbare Beschäftigung während des olympischen Biathlon-Verfolgungsrennens der Damen. Ich mag Wintersport ja sehr gerne. Schauen. Und ich finde es immer noch grandios, dass das IOC eine Olympiade während meines Mutterschutzes veranstaltet.

Mein-Tag-in-Bildern-12-von-12-im-Februar-2018_04_kvittje

Das Getränk der Wahl zu Biathlon und Sockenstricken und überhaupt des Tages war heute Wasser für mich. Mehr Spaß als Wasser trinken macht nur Wasser mit Strohhalm trinken. Also gab es einen kurvenreichen Profi-Strohhalm für mich.

Mein-Tag-in-Bildern-12-von-12-im-Februar-2018_05_kvittje

Als dann auch noch das olympische Biathlon-Verfolgungsrennen der Herren durch war, war es höchste Zeit für ein bisschen Haushalt. Ich hab mir das mit Amadeus Elisabeth geteilt: ich habe abgewaschen, er hat gesaugt.

Mein-Tag-in-Bildern-12-von-12-im-Februar-2018_06_kvittje

Amadeus Elisabeth hat viel länger zum Saugen gebraucht als ich für den Abwasch. Deshalb konnte ich noch die fertigen Socken flatlayen und auf Instagram posten.

Mein-Tag-in-Bildern-12-von-12-im-Februar-2018_07_kvittje

Danach habe ich mich dem Kleiderschrank im Schlafzimmer zugewendet. Im Rahmen des Nestbautriebs hatte ich ein Gebirge aus Seidenpapier an die Glasscheibe der Mitteltür gepappt. Das sah in meinem Kopf wunderschön aus. In der Realität war es eher mau.

Mein-Tag-in-Bildern-12-von-12-im-Februar-2018_08_kvittje

Deshalb habe ich aus dem Gebirge erstmal einen Ball gebastelt.

Mein-Tag-in-Bildern-12-von-12-im-Februar-2018_09_kvittje

Und dann mit neuem Papier die Glasscheibe zugeklebt und Bäume aus Washitape gezüchtet. Immer noch nicht optimal, aber um Längen besser als vorher.

Letterboard neu bestücken | Mein Tag in Bildern: 12 von 12 im Februar 2018 | kvittje.de

Als ich dann vom Schlafzimmer wieder ins Wohnzimmer kam, habe ich mir gedacht, dass die Zeit, um 2018 zu begrüßen, nun wirklich vorbei ist und habe das Letterboard neu beschriftet.

Fußbad und Laptop | Mein Tag in Bildern: 12 von 12 im Februar 2018 | kvittje.de

Nach diesen ganzen Aktionen hatte ich mir eine Fußbad-Pause verdient. Frei nach dem Motto: Wasser hilft gegen Wasser – innerlich wie äußerlich. Dabei habe ich mit Gimp gespielt. Denn für viel mehr nutze ich meinen Laptop gerade gar nicht. Also außer natürlich für Pinterest.

Mein-Tag-in-Bildern-12-von-12-im-Februar-2018_12_kvittje

Und jetzt liegt für den Abend schon ein Experiment bereit: Material und Anleitung für eine gehäkelte Mütze. Ich hab nämlich diesen Winter sehr viel gestrickt, aber eine Mütze für mich war nicht dabei. Deshalb laufe ich immer noch mit einem Exemplar rum, das beim letzten Waschen etwas eingelaufen ist und deshalb eigentlich zu klein ist. Also nicht nur eigentlich, das Exemplar ist zu klein. Das soll sich mal ändern. Und weil ich nunmal dieses Häkel-Set geschenkt bekommen habe, versuche ich mich am Häkeln. Mal schauen, ob das was wird.

Das war also mein Tag. In 12 Bildern. Nicht dargestellt sind Kekse. Aber die sonstigen Hauptaktivitäten waren dabei. Mal sehen, wie der nächste 12. aussieht. Wahrscheinlich sehr sehr anders. Ich bin gespannt – ihr auch?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s